Die Online-Jobsuche bei Xing und Linkedin: Finde deinen Wunscharbeitgeber!

Xing und Linkedin für deine Traumjobsuche

Im letzten Artikel ging es darum, wie Xing und Linkedin „ticken“. Heute stelle ich dir speziell Xing und seine Funktionen ein bißchen näher vor.

Das A und O um deinen Wunscharbeitgeber zu finden ist natürlich, dass du weißt, wer dein Wunscharbeitgeber sein soll. Klar, dass du erst herausfinden musst, wo du eigentlich arbeiten möchtest. Hast du deine Hausaufgaben gemacht, gehst du auf die Suche. Bei Xing (nur in der Premiumversion!) hast du wunderbare Möglichkeiten, dies über die „erweiterte Suche“ zu tun. Du kannst bspw. den Firmennamen, die Abteilung und den Ort angeben. Xing zeigt dir nun die Menschen an, die diese Bedingungen erfüllen. Schau als Nächstes auf deren Profil und „lerne“ diese Menschen besser kennen. Stelle ihnen eine Kontaktanfrage und gestalte diese unbedingt persönlich! Sprich sie also mit Namen an und bitte freundlich um eine Kontaktbestätigung. Unbedingt nötig ist es auch, dass du etwas Persönliches schreibst, vielleicht hast du ja im Profil schon einen Gesprächsaufhänger gesehen.

Smalltalk

ist wie im richtigen Leben auch, zu diesem Zeitpunkt das Zauberwort. Bitte: Falle nicht direkt mit der Türe ins Haus und sage „Guten Tag Frau xy, ich suche einen Job!“. Denke immer daran, wie du dieser Person offline begegnen und wie du dort den ersten Kontakt herstellen würdest.

Ich bin überzeugt davon, dass Xing dir bei deiner Suche seeeehr gut weiterhelfen kann. Allerdings solltest du dich schlau machen, WIE man genau ein Profil dort anlegt, die Tücken stecken auch hier bekanntlich im Detail. Facebook, Linekedin und Xing sind meine sozialen Netzwerke, die ich bespiele. Bei keinem (!) habe ich mich ohne Coach/ Kurs angemeldet. Lieber melde ich mich nicht an als unprofessionell. Wenn du auch so denkst, habe ich etwas für dich. Du kannst dich schon jetzt ganz unverbindlich auf die Warteliste setzen lassen und zu den Ersten gehören, die exklusive Hinweise vorab erhalten.

Xing für dein Jobsuche Christina Thiel

 

Linkedin verfügt, anderes als Xing, nicht über eine spezielle Suchfunktion. Du kannst bei Linkedin allerdings sehr gut nach Stellenanzeigen suchen und so möglicherweise deinen nächsten Arbeitgeber finden. Natürlich solltest du bei Linkedin auch Profile ansehen, die für deine Suche wichtig sein könnten. Egal welches Netzwerk du nutzt, schau dir die Menschen an, sie präsentieren sich in den unterschiedlichen Medien auch teilweise unterschiedlich. So lerne sie kennen, damit du entscheiden kannst, ob diese Person deinem Wunscharbeitgeber entspricht oder eben auch nicht. Bei Linkedin ist im Übrigen die Voreinstellung so gestaltet, dass dein „Noch-Arbeitgeber“ nicht sehen kann, dass du einen neuen Job suchst.

Wenn du mehr lesen möchtest:

Wie Xing und Linkedin „ticken“

Berufung finden

Smalltalk

Ich freue mich – wie immer – wenn ich dir ein paar nützliche Infos geben konnte und natürlich auch, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt

Ich grüße dich ganz herzlich

Christina

Christina Thiel Karriereberatung

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


      Coming soon:


Aktionstag:

Wie du dein 

Xing-Profil

für deine Jobsuche optimal einrichtest

    Melde dich schon jetzt UNVERBINDLICH an und erhalte exklusive Informationen!

oder sieh dir zunächst die Infoseite an:

Mit dieser Anmeldung erhältst du automatisch weitere Karrieretipps von mir aus meinem Infokanal KariereKICK. 

Deine Emailadresse gebe ich niemals weiter. Die Angabe deines Namens ist freiwillig und dient nur dazu, dich persönlich ansprechen zu können. 

Du kannst dich natürlich jederzeit wieder abmelden.

Mit deinem Eintrag erklärst du dich mit meinen Datenschutzbestimmungen einverstanden.