3 Tipps für deinen überzeugenden Lebenslauf!

 

In der letzten Zeit habe ich Fragen meiner Community zum Thema „Lebenslauf“ gesammelt und festgestellt, dass sie sich häufig wiederholen. Was tun? Genau, einen Blog schreiben!

Dabei habe ich mir gedacht die

3 wichtigsten Fragen im Lebenslauf

aufzugreifen.

1. Frage:

In welcher Reihenfolge gebe ich meinen Werdegang an?

Eindeutig: Rückwärts! Du fängst also mit deiner aktuellen Tätigkeit an und gehst zurück bis zur Ausbildung. Lebensläufe sind heute kaum noch geradlinig, eher krumm, mal mit einem Bruch oder beruflichen Branchenwechseln versehen. Für den Leser fällt optisch die erste Angabe natürlich am ehesten ins Auge. Und das ist auch die interessanteste: Schön zu wissen, was du vor 10 Jahren gemacht hast, aber noch interessanter zu wissen, was dich aktuell beschäftigt.

 

2. Frage:

Müssen meine Interessen im Lebenslauf aufgeführt werden?

Eindeutig: Jein...Nein, sie MÜSSEN es natürlich nicht, aber interessant sind sie doch schon. Denke dran, NIEMAND lädt dich zu einem persönlichen Gespräch NUR wegen deiner Fachkenntnisse ein. Die Entscheidung, ob du eine Runde weiter kommst oder nicht, liegt in deinem Gesamtauftritt, dazu zählt auch deine Persönlichkeit, die sich auch in deinen Interessen wieder spiegelt. Ich frage dich: Würden dich nicht auch die Interessen eines Bewerbers interessieren, wenn du auf der anderen Seite sitzt? Ich denke mal: JA! Ich habe dazu übrigens mal einen ähnlichen Artikel  verfasst, HIER findest du ihn.

 

3. Frage:

Wie sieht es mit dem Layout im Lebenslauf aus?

Eindeutig: Ein ganz wichtiges Kapitel! Bitte denke immer daran, dass das Auge mit liest! So wie die Garnitur bei einem leckeren Essen auch nicht fehlen darf, sollte deine Garnitur im Lebenslauf auch nicht fehlen! Und das ist gar nicht so schwer: Achte darauf, dass du ein individuelles Design wählst, ich weiß: Im Internet gibt es Vorlagen ohne Ende. Die darfst du auch gerne verwenden, ändere sie aber unbedingt ab! Was meinst du, wie sich ein Personaler fühlt, der sieht, dass du eine altbekannte Vorlage verwendest? Du machst dich dadurch selbst zu einem Massenprodukt und verschenkst viele Pluspunkte. Ebenso sieht es unschön aus, wenn du gar kein Layout verwendest bzw. ein sehr nüchternes. Der Lebenslauf ist immer noch ein Teil deiner BeWERBUNG! Also muss er auch optisch werbend aufgeführt werden! Spiele mit dem Design, ein bißchen Farbe, eine Linie, mal einen andere Schriftart…und schon sieht dein Lebenslauf ansprechend aus! Achte bitte auch darauf, ihn an das Design deiner anderen Unterlagen wie Anschreiben und Deckblatt anzupassen.

 

Welche Fragen hast du noch zum Lebenslauf? Schreibe mir!

 

Bis dahin liebe Grüße

Christina Thiel

Christina Thiel Karriereberatung

 

 

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: 4 Schritte auf dem Weg zu deinem "Traumjob" - Karrierecoaching Christina ThielKarrierecoaching Christina Thiel

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hol dir jetzt meine besten

CHECKLISTEN!!!

envelope

Deine Emailadresse gebe ich niemals weiter. Die Angabe deines Namens ist freiwillig und dient nur dazu, dich persönlich ansprechen zu können. 

Du kannst den Newsletter natürlich jederzeit abbestellen.

Mit deinem Eintrag erklärst du dich mit meinen Datenschutzbestimmungen einverstanden.